Termine

TCO Tennishalle

Klicken, buchen, Spaß haben

Plätze in der Tennishalle des TCO Lorsch können Sie über unser Buchungssystem ebusy einfach online reservieren und bezahlen.

Jetzt buchen

Heimspiel Herren

17.06.2018 - 9:00 Uhr

Verbandsliga: TCO Lorsch - TV Buchschlag,

Countdown
abgelaufen

Acht Meistertitel für die TCO-Teams

Acht Meistertitel und ebenso viele Vizemeisterschaften konnte der TCO Lorsch in der abgelaufenen Teamtennis-Runde erringen. Insgesamt war der Verein inklusive einer Hobbymannschaft mit 31 Teams in die Saison gestartet, allein zehn davon auf Landesebene. Während die Damen als Aushängeschild nach ihrem freiwilligen Rückzug aus der 2. Bundesliga einen sicheren aber etwas unspektakulären Platz 5 in der Hessenliga belegten,  konnten die mit zahlreichen Eigengewächsen und Spielern aus der Region besetzten Herren I in der Verbandsliga einmal mehr oben mitspielen.

Am in diesem Jahr ungeschlagenen TC Bergen-Enkheim konnten die Lorscher zwar nicht vorbeiziehen. Aber zumindest konnte am letzten Spieltag die Vizemeisterschaft bejubelt werden. Und das trotz einer unglücklichen 4:5-Niederlage im direkten Vergleich mit dem Tabellendritten SC SaFo Frankfurt II. Gleich drei Einzel mussten die diesmal ohne externe Verstärkung des Polen Piotr Matuszewski oder des Chilenen Sebastian Santibanez Mettifogo angetretenen Lorscher im dritten Satz abgeben. Das knappe Ergebnis reichte dennoch, um in der Abschlusstabelle mit zwei Matchpunkten Vorsprung die Frankfurter hinter sich zu lassen.

Größte Freude herrschte in diesem Jahr sicherlich bei den Damen II, die schon am vorletzten Spieltag den Titel in der Gruppenliga und damit den Aufstieg in die Verbandsliga in trockene Tücher gebracht hatten. Die Damen III in der Bezirksliga zogen mit einem 4:2 gegen den TC Groß-Zimmern nach. Mit einem Unentschieden im ersten Spiel und sonst nur Siegen haben die jungen Talente Maya Böhm, Julie Dressler, Cara-Elisa Beckmann und Amelie Stützer (alles U18 Spielerinnen) eine sehr erfolgreiche Saison bestritten. Im nächsten Jahr werden sie in der Bezirksoberliga aufschlagen.

Meister wurden ebenfalls die Junioren U18 III (Kreisliga), die Junioren U14 II (Bezirksliga), die Junioren U12 (Bezirksliga), die Juniorinnen U12 (Bezirksoberliga), die Juniorinnen U10 (Bezirksliga) und die gemischten U8 im Tennisbezirk Darmstadt.

Platz 2 erreichten neben den Herren in der Verbandsliga, die Herren 50 II (Bezirksliga), die Junioren U18 II (Bezirksliga), die Junioren U14 (Bezirksoberliga) die Juniorinnen U14 II (Kreisliga, die Juniorinnen U12 II (Bezirksliga), die gemischte U9 (Tennisbezirk) sowie die Damen-Doppel Mannschaft in der Hobbyliga.

Eine gute Saison spielten unter anderem auch die Herren 30 in der Verbandsliga, die nach schwerem Start mit zwei Niederlagen am Ende noch Platz 3 belegten, sowie die Herren 50 in der Verbandsliga, die durch eine  2:7-Niededrlage gegen Vizemeister TV Watzenborn am letzten Spieltag noch von Platz 2 auf Platz 4 zurückfielen.

Ganz bitter endete die Saison für die im Neuaufbau befindlichen Junioren U18 in der Gruppenliga. Drei Siege, darunter ein 6:3-Erfolg am letzten Spieltag gegen Vizemeister TC Bierstadt, reichen voraussichtlich nicht, um die Klasse zu halten, da nach aktuellem Stand drei der acht Teams absteigen müssen.

Gerettet haben sich hingegen nach holprigem Start die Juniorinnen U18 in der Gruppenliga (Platz 3 mit 6:6 Punkten) und die Herren II in der Gruppenliga. Mit drei Matchpunkten Vorsprung bleibt das Team auf dem ersten Nichtabstiegsplatz vor dem punktgleichen TC Seeheim.

 Abstiegen müssen in diesem Jahr voraussichtlich die Damen 50  und die Herren 65+ (beide Gruppenliga). Noch offen ist, ob die die vorletzten Plätze der Herren III und der Herren 50 III (beide Bezirksliga) zum Klassenerhalt reichern werden.


Hall of Fame

Daniela Salomon

Erfolge

  • Jugend:  Deutsche Jugendmeisterin im Doppel; Zweifache Halbfinalistin bei den deutschen Jugendmeisterschaften. Mehrfache hessische Jugendmeisterin. Viele Jahre in den Top 10 der deutschen Jugend - Rangliste.
  • Damen:  2001: Hessische Einzelmeisterin im Freien; Hessische Meisterin im Doppel mit Ilona Poljakova. 2002 und 2003: Hessische Einzelmeisterin in der Halle; 2003 :   Platz 515 der WTA ( Beste Platzierung).

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.