Lisa Rauch wird Deutsche Vize-Meisterin der Damen 30

Einen tollen Erfolg erzielte Lisa bei den Deutschen Meisterschaften 2022 der Damen 30 in der Halle in Eggenstein bei Karlsruhe.

Als Nummer 8 von Deutschland war Lisa zwar an Position 1 im Feld gesetzt, nach ihrer langen Babypause wusste sie aber nicht, ob sie schon wieder mit den besten Damen 30 des Landes mithalten könnte.

Nach ihrem Freilos in Runde eins hatte Lisa im Viertelfinale gegen ihre Gegnerin Sarah Weschenfelder (LK 6,5) wenig Mühe und gewann souverän mit 6:2 6:0.

Im Halbfinale wartete dann mit Monika Malczak die Nr. 9 der Deutschen Damen 30 Rangliste. Im ersten Satz war es noch relativ eng, trotzdem konnte Lisa den Satz mit 7:5 für sich entscheiden. Im zweiten Satz fühlte sie sich auf dem Sandplatz dann deutlich wohler und gewann diesen glatt mit 6-2.

Die Finalgegnerin hieß Natali Gumbrecht, Nr. 10 der Deutschen Rangliste. Das Match startete mit extrem langen und hochklassigen Ballwechseln. So waren bis zum Spielstand von 2-1 im ersten Satz bereits 45 Minuten gespielt. Danach gewann die Gegnerin immer mehr die Oberhand. Mit viel Taktik und einem relativ langsamem und vor allem sehr sicheren Spiel brachte sie Lisa zur Verzweiflung. Lisa probierte alles, trotzdem musste sie sich letztlich ihrer Gegnerin mit 6:2 und 6:2 geschlagen geben.

Auch wenn die Enttäuschung direkt nach dem Finale sehr tief saß, kann Lisa mit den gezeigten

Leistungen sehr zufrieden sein. Nach ihrer über einjährigen Pause ist sie auf dem richtigen Weg und kommt Stück für Stück wieder an ihre Top- Leistungen heran.